DAS WORT FÜR HEUTE Montag 06.08.2018

Da sprach ich: Weh mir, ich vergehe! denn ich bin
unreiner Lippen und wohne unter einem Volk von
unreinen Lippen; denn ich habe den König, den
HERRN Zebaoth, gesehen mit meinen Augen.

Jes 6:5

Des Menschen Sohn ist nicht gekommen, der Menschen
Seelen zu verderben, sondern zu erhalten.

Lk 9:56